Button Mitglied werden

Friedenslicht im Zeichen des Ukraine-Krieges

Bild wird geladen...
Seit 30 Jahren ruft das Friedenslicht aus Bethlehem jeweils am dritten Advent die Menschen zu Frieden und Dialog auf – noch nie in dieser Zeit war der Aufruf so dringend nötig. Am Sonntag, 11. Dezember 2022 trifft das Friedenslicht aus Bethlehem in Basel vor dem Münster ein. Wer möchte, kann seine eigene Kerze am Friedenslicht entzünden und das Licht nach Hause tragen.
Am 15. November 2022 wurde das Friedenslicht in der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet. Jetzt ist es unterwegs in die Schweiz. Am 11. Dezember 2022, dem dritten Adventssonntag, um 16.30 Uhr wird es in Basel vor dem Basler Münster eintreffen.

Gedanken zum Friedenslicht sprechen Grossratspräsidentin Jo Vergeat (Junges Grünes Bündnis) und Nazar Zatorsky, bischöflicher Delegierter für die ukrainische Gemeinde der griechisch-katholischen Kirche. Musikalisch umrahmt werden sie dabei mit adventlichen Liedern vom Basler Männeroktett.

Mit dem Friedenslicht aus Bethlehem wird die Friedenslicht-Fackel vor dem Münster entzündet. Nach der kleinen Zeremonie können die Besucherinnen und Besucher ihre mitgebrachten Kerzen und Laternen an der Friedenslicht-Fackel entzünden. Wer kein passendes Licht besitzt, kann vor Ort eine Friedenslichtkerze kaufen.

Nach der Zeremonie wird das Friedenslicht im Basler Münster im Querschiff auf der linken Seite brennen. Da kann die Bevölkerung weiterhin Kerzen entzünden und das Friedenslicht nach Hause tragen.


Datum: 11. Dezember 2022
Ort: Vor dem Hauptportal des Basler Münsters
Eintritt: frei