Button Mitglied werden

Das reformierte Pfarrhaus: Was soll das heute noch? Antworten von Pfrn. Monika Widmer

Bild wird geladen...
(Foto: Georges Bornschlegl)
Es ist ein Gebäude, ein Wohnort, ein Lehrhaus. Doch das reformierte Pfarrhaus ist noch viel mehr, es ist auch ein Beispiel der Veränderung innerhalb der reformierten Kirche.
Der Pfarrberuf hat sich verändert und Finanzen sind knapp, nicht jedes Pfarrhaus kann erhalten bleiben. Wie geht das weiter? Das reformierte Pfarrhaus hat eine lange Geschichte, es war ein Zeichen der Präsenz der Kirche in der Gesellschaft.

Ein neues Buch «Das reformierte Pfarrhaus Auslauf- oder Zukunftsmodell?» beleuchtet die historische und kulturelle Bedeutung des Pfarrerheims. Doch heute hat sich der Status dessen verändert, die Lebensgewohnheiten und Partnerschaftsformen sind anders, der Pfarrer hat neue Aufgaben.

Ein Gespräch über die Zukunft dieser Institution und natürlich auch ein Besuch in einem reformierten Pfarrhaus.

(Text: Radio SRF 1)

» Link zum Interview u.a. mit Pfarrerin Monika Widmer in einer Sendung von Radio SRF 1

Buchhinweis: «Das reformierte Pfarrhaus. Auslauf- oder Zukunftsmodell?» von Matthias Zeindler, Sabine Scheuter - Verlag tvz