Budget, Planung und Wahlen in der Herbstsynode der Basler Reformierten

Bild wird geladen...
Dr. David Jenny, Lena Albrecht
Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt befasste sich in ihrer Herbstsitzung mit dem Budget 2014 sowie der Finanzplanung 2015 - 2018. Lena Albrecht und
Dr. David Jenny wurden neu in den Kirchenrat gewählt. Genehmigt wurde ferner die Namensänderung der Kirchgemeinde «Elisabethen» in «Gundeldingen-Bruderholz».
Medienmitteilung Nr. 17 / 27. 11. 2013

Zu Beginn ihrer Herbstsitzung vom Mittwoch, 27. November 2013 im Kirchgemeindehaus Meierhof in Riehen verabschiedete die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt unter dem Präsidium von Dr. Erwin Kräuchi ihre langjährigen Kirchenräte Dr. Bernhard Christ und Dr. Andreas Manasse. In seiner Abschiedsansprache forderte Christ die Synodalen auf, ob der aktuellen strukturellen Probleme der Kirche die Verkündigung des Evangeliums als Kernaufgabe nicht aus den Augen zu verlieren. Auf die beiden vakanten Ratssitze wählte das Kirchenparlament Dr. David Jenny (Münster) und Lena Albrecht (Basel West). Weiter wurden Simon Ganther (Münster) zum Vizepräsidenten des Kirchenrats und Prof. Dr. Beat Fischer (Elisabethen) in die Leitungskommission für den Religionsunterricht gewählt. Zudem wurde Paul Stohler (Münster) als neues Mitglied der Synode in die Pflicht genommen.

Der Voranschlag der ERK Basel-Stadt für das Jahr 2014 mit einem Defizit von Fr. 341‘657.- wurde diskussionslos und einstimmig genehmigt. Der Fehlbetrag entspricht der längerfristigen Strategie der Kirchenleitung gemäss den Vorgaben des Planungsprozesses «Perspektiven 15». Diese fliessen auch in die Finanzplanung 2015 - 2018 ein, die von den Synodalen zusammen mit dem ergänzenden Bericht der Planungskommission auch durchberaten und genehmigt wurde.

Weiter nahm das Kirchenparlament Kenntnis vom kirchenrätlichen Bericht zu einem Anzug der synodalen Planungskommission betreffend Drittfinanzierung von kirchlichen Dienstleistungen und überwies dem Kirchenrat einen Vorstoss von Dr. Hans-Rudolf Rytz und 23 Mitunterzeichnenden, welcher grossflächigere Öffnungszeiten der evangelisch-reformierten Kirchen im Kantonsgebiet anregt.

Ferner genehmigten die Synodalen die Namensänderung der Kirchgemeinde St. Elisabethen in «Gundeldingen-Bruderholz» und stimmten dem Beitritt der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt zur «Kontinentalversammlung Europa» (KVE) von mission21 zu.

Der Synodensitzung wohnten als Gäste W. Jean Ziegler, Präsident der Synode der Römisch-Katholischen Kirche des Kantons Basel-Stadt sowie Sandra Bätscher-Gisin, Präsidentin der Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Landschaft bei.