Button Mitglied werden

Thomas Curty - ein Nachruf

Bild wird geladen...
(Foto: Georges Bornschlegl)
Nach geduldig ertragener langer Krankheit ist unser Sozialdiakon Thomas Curty im 54. Lebensjahr verstorben. Mit ihm verlieren wir einen langjährigen, gewissenhaften und engagierten Mitarbeiter und Freund. Über seine eigene Befindlichkeit hat er nur selten Worte verloren und sich umso mehr um die Sorgen und Probleme Anderer gekümmert.

Thomas wurde im Theologisch Diakonischen Seminar TDS in Aarau ausgebildet (Abschluss 1992) und 1997 von der Münstergemeinde Basel zum Sozialdiakon berufen. Er hat dafür gesorgt, dass die Arbeit von und für Senioren im Bewusstsein der Gemeinde präsent geblieben ist. Auch der Kontakt zu Menschen in schwierigen Lebenssituationen war ihm ein Herzensanliegen. Seine kleinen und grossen Dienste – oft hinter den Kulissen - haben bewirkt, dass Kranke und Alte Besuch erhielten, Arme beschenkt und finanziell unterstützt wurden. Es war Thomas wichtig, in den vielen von ihm betreuten Angeboten freiwillige und ehrenamtliche Menschen einzubinden, ihnen eine Aufgabe und Verantwortung anzuvertrauen. Unvergessen bleibt seine mahnende Stimme, bei allen Zielen und Strategien nie zu vergessen, dass Evangelium auch bedeutet, Unvorhersehbares, Unscheinbares, Schwieriges und Leises mit zu umarmen. Thomas machte es grosse Freude, auf der Strasse Menschen zu Ostern oder Weihnachten in die Kirche einzuladen. Soziales Engagement und lebenserneuernder Glaube gehörten für ihn immer zusammen. Thomas war auch in verschiedenen Institutionen engagiert, z.B., im Vorstand des Spitexvereins und im Diakoniekapitel.

Wir werden seinen Humor, seine bedächtige und direkte Art, sein scharfes Gespür für Gerechtigkeit und das Streben nach Wahrhaftigkeit sehr vermissen. Er ist im Frieden mit Gott und im Glauben an seinen Erlöser daheim abberufen worden. Seiner Frau Karin entbieten wir unser herzliches Beileid und wünschen ihr viel Kraft für diese schweren Tage.

Die Abdankung findet am Donnerstag, 13. Februar um 14.00 Uhr in der Gellertkirche statt.

Für das Mitarbeiterteam und den Arbeitskreis der Gellertkirche
Pfr. Bruno Waldvogel-Frei